Beiträge

Ihr seid der Hammer!

Sonntag fand in unserer Kungfu-Schule in Köln-Ehrenfeld die in diesem Jahr letzte Prüfung unserer Kampfprogramme für die Schüler aller Standorte statt.

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern zur bestandenen Prüfung. Ihr seid der Wahnsinn!

Wir möchten uns auch bei den Schülerinnen und Schülern, die die Teilnahme als Lehrgang genutzt haben, bei unserem Si-Fu Jürgen Küpper für das intensive Trainingsprogramm und bei allen, die für und an diesem Tag mitgeholfen haben, ganz herzlich bedanken!

Ein weiteres Highlight gab es am Sonntagnachmittag in Köln-Bilderstöckchen. Dort waren unsere „Kleinen“ ganz groß. Vielen Dank an Sifu Sebastian, Sihing Volkan und Sihing Harald, die unsere Kids durch die Prüfung begleitet und wieder ein abwechslungsreiches Programm erarbeitet haben.

Wir dürfen auch hier allen Prüflingen zum Bestehen gratulieren! Alle hatten viel Spaß und waren dabei sehr konzentriert.

Es war toll, dass ihr alle so motiviert und zahlreich erschienen seid!
Wir freuen uns schon auf ein ereignisreiches neues KungFuforLife Jahr mit euch!

 

Herzlichen Glückwunsch Vitali

Wir gratulieren Vitali zu seinem bestandenen ersten Lehrergrad.

Wir freuen uns, dich in der Reihe der HGs aufnehmen zu können.

Dein Kungfuforlife Team

Wing Tsun im Rollstuhl.

Wing Tsun im Rollstuhl?

Wing Tsun lerne ich nun seit ungefähr 5 Jahren, ich habe den 6. SG – und bin auf einen Rollstuhl angewiesen.

Früher habe ich diese Kampfkunst nicht als Möglichkeit für mich in Betracht gezogen.

Jedoch durchlebte ich 2012 eine schwierige Phase in meinem Leben – beruflich und privat – und so begab ich mich auf die Suche etwas, dass meinem Leben wieder Struktur und Halt geben konnte.
Ich war auf der Suche nach meiner eigenen Mitte.

Zunächst schrieb ich den Leiter der Wing Tsun Schule in Köln-Ehrenfeld Sifu Jürgen Küpper an und fragte, ob einem Menschen im Rollstuhl Wing Tsun überhaupt möglich sei.

Seine Antwort war ebenso einfach wie ermutigend: „Komm einfach zum Probetraining!“
Gesagt getan: Sifu Sebastian war nicht auf einen Rollstuhlfahrer vorbereitet und nicht ganz sicher, was wir tun können.

Nach dem Training war ich total erledigt und Sifu Sebastian positiv überrascht.
Und so hieß er mich in der Wing Tsun Schule Köln Ehrenfeld herzlich willkommen.

Seit diesem Tag unterrichten mich Sifu Jürgen und Sifu Sebastian.
Zu Anfang war nicht klar, ob ich überhaupt Prüfungen nach dem EWTO-Standart ablegen könnte.

Nachdem ich die erste Prüfung erfolgreich bestanden hatte, war ich ermutigt weiterzukommen.
Das Training findet selbstverständlich gemeinsam mit den anderen Schülern statt – und es funktioniert!

Natürlich müssen manche Anwendungen für meine Höhe und Fähigkeiten angepasst werden, doch das verfälscht nicht die Idee von Wing Tsun.
Es geht darum sich anzupassen und die Möglichkeiten zu nutzen die man hat.

Manche der Varianten, welche die Lehrer für mich entwickeln, sind dann auch für die anderen Schüler interessant und ich glaube davon profitieren alle.

Habe ich also mit der Hilfe von Wing Tsun meine Mitte wiedergefunden?
Ich denke das habe ich. Was ich dort entdecke bereichert mein Leben.

Besonders stolz bin ich, dass ich meine Tochter für Wing Tsun begeistern konnte.

Sie trainiert jetzt im Kids Wing Tsun.

Ich bin meinen Lehrern Sifu Jürgen und insbesondere Sifu Sebastian dankbar, dass sie mich mit Spaß, Geduld und Kreativität meinen Weg im Wing Tsun lehren.

 

 

Kinderaugen ganz groß!

So sieht sie er aus, unser neuer Raumtrenner.

Selbst unsere kleinsten Mitglieder staunen vor dem tollen Motiv.

Das beste Training bei schönstem Wetter

Am Samstag hieß es in Köln wieder Schwitzen:

Bei schönstem Wetter haben unsere Schüler alles gegeben.

Danke für das tolle Training, euer Kungfuforlife Team.